Unsere bisherigen Hilfsaktionen

Die Liste der vielen Spenderinnen und Spender wäre zu groß für diese Seite.

Bitte fühlen Sie Alle sich in unseren herzlichen Dank eingeschlossen.

Ihre Hilfsbereitschaft ist ein berührendes Beispiel menschlicher Hifsbereitschaft. Untenstehend einige Beispiele.

5.8.22 Unser zweites Ukrainefest. Diesmal haben unsere ukrainischen Mitbürgerinnen ukrainische Spezialitäten für uns gekocht und eine herrliche Tafel in gelb-blau gedeckt. Eine wertvolle Erfahrung und ein unvergesslicher Abend.


 

 

 

 

16.7. Lebensmittel im Wert von ca 3.000 € wurden der Deutsch Ukrainischen Gesellschaft übergeben.


10.7.22 Ein wunderbares Sommerfest mit vielen herzlichen und berührenden Momenten. Über fünfzig kleine und große ukrainische MitbürgerInnen sind unserer Einladung gefolgt. Begrüßen konnten wir ebenso Daniela Kirschner vom gleichnamigen Netzwerk Ukrainehilfe Neuenburg und Oksana Vyhovska, die Vorsitzende der Deutsch Ukrainischen Gesellschaft Freiburg. Wertvolle Übersetzungshilfe hat Tetjana Bischof geleistet.


Mai; für Markgräfler helfen (Foto rechts Verena Schmidt, Leiterin von Markgräfler helfen) in Auggen 40 welcome bags à 50 € für neu angekommene Geflüchtete, gefüllt mit Hygieneartikeln und Lebensmitteln für die ersten vier Wochen hier bei uns.

Finanzielle Unterstützung von Gastgeberfamilien in unserer Region zur Bewältigung der Unterbringungs- und Erstversorgungskosten.

Etliche Sachspenden für die erste Wohnungseinrichtung, bsw. Kühlschränke, Möbel, Geschirr.


 

 

14.4. Dreisig Umzugskartons gefüllt mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln für die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg.


12.4. Zwölf Schulranzen und 33 Paar neuwertige Kinderschuhe für eine private Initiative aus Weil am Rhein. Übergabe an die Kinder war am orthodoxen Osterfest.


Seit Ende März kooperieren wir mit den Initiativen "Markgräfler helfen" in Auggen und "Dani Kirschner - Ukrainenetzwerk Neuenburg". Diese Vernetzung ermöglicht uns nun auch direkt regionale Gastfamilien bei der Finanzierung von Schuhwerk, Lebensmittelkäufen, Urkundenbescheinigungen, Fahrtkosten für Klinikaufenthalte und Arztbesuche, ... zu unterstützen.

Ebenso beschaffen wir Mobiliar für die Einrichtung von Wohnungen, bsw. Kühlschränke, Küchenzeilen, ...


 

"Wir von der IG Schiibefür Niederweiler  freuen uns den Erlös von 600 € unseres diesjährigen

 Scheibenfeuers, über Ihren Verein Generationen Netz, an die deutsch-ukrainische Gesellschaft

 weitergeben zu können. Vielen Dank für Ihr Engagement!"

 Martin Schneider

 1. Vorsitzender Gesangverein Niederweiler 1862 e. V.

 



 

Frau Boldt und Frau Heruc haben uns am 16.3. für unsere Ukrainehilfe 2449,60 € übergeben. Diese große Summe wurde vom Team der Christophorus-Gemeinschaft e.V., der Leitung der Gemeinschaft und von Kunden des Kanderner Christophorus Ladens gespendet - ganz herzlichen Dank dafür.

 


 

Die SpVgg Alemannia 08 Müllheim e. V. hat am 11.3., unterstützt von lokalen Betrieben, ein Solidaritätsfest für die Ukraine veranstaltet. Der Zuspruch war überwältigend. Der gesamte Erlös von nahezu 2700 € wurde dem Generationen Netz Müllheim e.V. für die Ukrainehilfe übergeben. Unser ganz herzlicher Dank dem Verein für diese großartige Geste und für das damit verbundene Vertrauen in unser Engagement.


 

"Am 11.03.22 veranstaltete das Stadtjugendreferat Müllheim einen Kuchenverkauf für die Ukraine- Hilfe vor dem REWE Patrick Meier. Dafür spendeten unter anderem die Bäckerei Kotz und die Bäckerei Kirschner mehrere Kuchen, außerdem wurden von Mitarbeitern, Ehepartnern und Jugendlichen weitere Kuchen gebacken. Wir sind stolz dem Generationen Netz Müllheim 370€ für die direkte Ukraine- Hilfe zu übergeben. Unser besonderer Dank gilt allen, die unsere Aktion in jeglicher Form unterstützt haben".

Wolfgang Strachowsky und Alisa Ruch

 


Die Osteoporose Selbsthilfegruppe Müllheim unterstützt unsere Initiative mit 1140 €. Eine großherzige Geste, vielen Dank dafür.


Bildergalerie

26.3. ein großes Paket dringend benötigter Medikamente wurde der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft übergeben.

Lebensmittel und Hygieneartikel an die Firma Sutter Reisen GmbH in Münstertal. Zwei voll beladene Busse sind nach Lasi an die rümänisch-ukrainischen Grenze gefahren. Unterstützt wird der Transport von der Hilfsorganisation ADRA.

17.3.: Lebensmittel, Verbandstoffe, Medikamente, Haushaltsartikel (Kerzen, Batterien, ...) für eine Bad Bellinger Initiative.

11.3.: Lebensmittel, Verbandstoffe, Schmerzmittel und Süßigkeiten für eine private Initiative aus Weil am Rhein. Der Transport ging nach Solonka, einem kleinen Ort südwestlich Lemberg. Die  Initiativmitglieder haben direkte familiäre Beziehungen in Solonka. Im Ort wurden 106 Kinder aus Kiew von der Bevölkerung aufgenommen, sie sind privat und in der Turnhalle des Dorfs untergebracht.