2020

April

Am Scheibenfeuer hatten wir einen Überschuss erwirtschaftet, den wir sozialen Projekten zukommen lassen. Am 29.4. wurden die Spenden von Thomas Detterbeck und Hans Richter überreicht.

 250 € erhalten Frau Aatz und Herr Schattner vom Diakonischen Werk für ihr Repaircafé. Es wurde im Juli 2017 durch Teilnehmende des ESF-Projekts „Zämme“, in Zusammenarbeit mit dem Forum Jugend Beruf eröffnet. Das Repaircafé leistet einen konkreten Beitrag zur Müllvermeidung und Ressourcenschonung durch die Reparatur von Haushaltsgegenständen. Dinge, die zu schade zum Wegwerfen sind, werden von ehrenamtlich tätigen Bastlern kostenlos repariert.Öffnungszeiten jeweils letzter Freitag im Monat von 14.00 bis 16.30 Uhr in der Klosterrunsstrasse 17.

Die zweite Spende von 250 € haben wir Herrn Diallo, dem Integrationsbeauftragten von Müllheim, für sein Projekt „Waisenhof“ überreicht. Herr Diallo hat mit pädagogischer Unterstützung ein Freizeitprogramm für Kinder aus Flüchtlingsfamilien konzipiert. Die Kinder können im und durch den Umgang mit Pferden beispielsweise Verantwortlichkeit, Verbindlichkeit, Achtsamkeit erfahren und lernen. Dieses Projekt wurde inzwischen mit zwei 5- und 8-jährigen syrischen Kindern gestartet, und von zwei Reittherapeutinnen geleitet.

 

Repaircafe und Waisenhofprojekt finanzieren sich ausschließlich über Spenden.

Durch unsere Zuwendungen sind nun beide Projekte für 2020 gesichert.

 

 

Februar

Gemeinsam mit den Müllemer Schiibefüürlern, etlichen unterstützenden lokalen Betrieben und Spendern haben wir am 29.2.20 erstmalig das Scheibenfeuer durchgeführt. Das Wetter war launisch, die Stimmung unter den vielen Besuchern prächtig, die Nacht leuchtend. Unser Brauchtum lebt, das Scheibenfeuer wird weiterbrennen.

2019


Ein großes Ziel erreicht

Wir haben uns vom 16.9. bis 17.10.2019 am Wettbewerb der PSD Stiftung beteiligt, die Projekte für ein gelebtes Miteinander fördert, und den 5. Platz erreicht, und damit einen Förderpreis von 2000 € gewonnen. Für das Generationen Netz Müllheim e. V. bedeutet das einen tollen und ermutigenden Erfolg. Er wäre ohne Ihre Unterstützung nicht möglich gewesen. Wir wissen dass Sie Ihre Familien, Freunde und Bekannten - weltweit - motiviert haben, für unser Projekt zu stimmen. DANKE !

 

Engagement kann richtig Spaß machen und positive Signale setzen für vergleichbare Aktionen.

Die Vorstände Gunter Stubanus, Waltraud Bach und Hans Richter (von links) freuen sich über den Scheck der PSD-Stiftung.